Zum Inhalt wechseln


Foto

Anlasser Dreht Leer Durch


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 tristan.kress

tristan.kress

    TZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 34 Beiträge
  • Bike: Tzr 125 4FL

Geschrieben 16 Juni 2020 - 06:24

Na super,
Wollte aus der Stadt wieder nachhause und dann wollte der Anlasser einfach nicht „greifen“ und musste sie anschieben, dann sprang sie auch an, hab dann mal zuhause geschaut ob sie vielleicht bei warmen Motor mit dem Anlasser anspringt, aber nichts. Was soll ich tun, bin für jede Hilfe dankbar?
Gruß Tristan

#2 KölleChris

KölleChris

    TZR'Gott

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 969 Beiträge
  • Gender:Male
Garage View Garage

Geschrieben 20 Juni 2020 - 08:48

Moin,
 
ärgerlich....aber zum Glück bekommst du se ja noch angeschoben und kannst mit deiner FL fahren !
 
Jetzt bin ich kein Proschrauber und habe auch kein Masterplan parat wie man da vorgehen könnte aber ne Idee hätte ich da schon. 
 
Wenn der Startermotor ja dreht und "nur" nicht greift kann man ja schon mal das Starterrelais und den Motor/-Kohlen/Kabel des Anlasser als Fehlerquelle ausschließen. Zur Not kann man die Teile aber auch mittels Multimeter mal durchmessen. 
 
Bleibt ja dann nur noch die mechanische Seite. Eventuell ist die Verzahnung des Starters platt oder der Anlasserfreilauf/Freilaufzahnrad/Nehmer für Freilaufzahnrad/Freilaufnabe hat einen Weg ? 
 
Wenn das Freilaufzahnrad sich gegen den Uhrzeiger drehen lässt ist alles ok, versucht man mit dem Uhrzeigersinn zu drehen sollte es blockieren.....so die Theorie und auch Praxis.
 
So überprüft man bei der DL den Freilauf ob das nu bei der FL auch so ist weis ich nicht, ich meine bei der FL ist das Polrad andersherum verbaut....
 
Gruß


#3 tristan.kress

tristan.kress

    TZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 34 Beiträge
  • Bike: Tzr 125 4FL

Geschrieben 04 Juli 2020 - 03:40

Erstmal danke Chris,
Mir ist jetzt aufgefallen, dass der Anlasser manchmal funktioniert und andere Male nicht. Ich könnte falsch sein, aber kann es sein, dass der magnetschalter das Problem ist ?
Gruß Tristan

#4 KölleChris

KölleChris

    TZR'Gott

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 969 Beiträge
  • Gender:Male
Garage View Garage

Geschrieben 04 Juli 2020 - 04:03

Kann natürlich möglich sein, hört sich nach Wackler an. Hat die Batterie denn genug Spannung ?

Das Startrelais kann man mittels Multimeter durchmessen um zu testen.  Weist du wie man sowas durchmisst ? Falls nicht gib bescheid, dann schick ich dir was zum Thema. Kurz gesagt...bei der Widerstandsmessung sollte Null-Ohm angezeigt werden.

Sieht man auf dem Display  X-Ohm dann stimmt da was nicht mit dem Relais.

 

Gruß