Zum Inhalt wechseln


Foto

Vergaser Meiner 4Fl Läuft Über!


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
23 Antworten in diesem Thema

#16 KölleChris

KölleChris

    TZR'Gott

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 919 Beiträge
  • Gender:Male
Garage View Garage

Geschrieben 16 März 2020 - 04:26

Echt mysteriös....

 

Ich hätte da noch eine Idee, die aber (zum Glück) irgendwie nicht passt, weil sie dann auch über 4000 Umin zu mager laufen müsste.

 

Wenn die KuWe-Simmerringe undicht sind können diese theoretisch auch Falschluft ziehen. Wenn im LiMa-Motorgehäuse viel Öl/-Gemisch zu sehen ist, ist das meist ein Indikator für einen undichten Simmerring. Aber wie gesagt, dann müsste sie im kompletten Drehzahlbereich zu mager laufen/stottern.....



#17 Louis

Louis

    RealTZR'Fahrer

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 79 Beiträge
  • Bike: tzr125 4dl

Geschrieben 17 März 2020 - 06:55

Hello Flo,

It's a bit difficult to get a clear image from your problem.
But from what I read I understand the following:

1) Your bike starts ok, but it won't idle.

2) It will idle only with the choke on

3) when choke is off you can keep it short at 3000rpm then it slowly dies. (off fuel starvation)

 

Did I understand it right like this?

 

Best regards

Louis



#18 EX TZR Fahrer

EX TZR Fahrer

    RealTZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 195 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Krumbach im Odenwald
  • Bike: TZR 125 4fl

Geschrieben 18 März 2020 - 12:38

Hey Louis,

 

that's right, the TZR won't idle on normal, I can keep it on 3000rpm, but not below.

 

@ Kölle,

 

ausschließen würde ich die KW-Simmeringe nicht, generell ist die TZR drehfreudig bis 12000rpm, was eigentlich mit dem originalen leeren TZR-Krümmer mir so bisher nicht vorkam.

Kerzernbild etwas heiß.

 

Ich muss wohl beides prüfen.

 

Best regards,

bleibt gesund,

 

Grüße Flo



#19 KölleChris

KölleChris

    TZR'Gott

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 919 Beiträge
  • Gender:Male
Garage View Garage

Geschrieben 18 März 2020 - 03:49

Hier mal ein Beitrag zum Thema undichter Lima-Simmerring mit Bildern

 

http://www.ilil.de/w...59e8690346ba976

 

Zitat: der Motor lief zwar auf hohen Drehzahlen gut, doch konnte ich einfach keinen Leerlauf einstellen weswegen 



#20 KölleChris

KölleChris

    TZR'Gott

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 919 Beiträge
  • Gender:Male
Garage View Garage

Geschrieben 18 März 2020 - 04:53

Falls der Simmerring dicht sein sollte, dann kann es ja nur eine Benzin/Vergaser und/oder Luftgeschichte sein.....

Wie viel Kilometer ist deine FL aktuell gelaufen ?

 

Um mal was auszuschließen......wenn du die TZR "im erhöhtem Standgas" nach links oder auf die rechte Seite lehnst, ist das Problem dann weg ?

Würde dann für eine Schwimmerproblem sprechen. Benzinstand im Vergaser wurde überprüft ? Schwimmerstand bei laufendem Motor bzw Leerlauf mal gemessen ? 

 

Eventuell Fremdluft durch undichte Fußdichtung ? !

Wurde der Übergang vom Rumpfmotor zum Zylinderfuß mit Bremsenreiniger mal abgesprüht ? Den Ansaugtrakt hattest du mittels BR getestet ?

 

 

Gruß



#21 Louis

Louis

    RealTZR'Fahrer

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 79 Beiträge
  • Bike: tzr125 4dl

Geschrieben 18 März 2020 - 07:37

It's always difficult to find the problem when you're not standing next to the bike.

If you can't keep the engine running below 3000rpm and the only way to let it run under 3000rpm is with the choke on.
I'm guessing you have a pilot circuit problem.
That's the only circuit which is in use at 0 till 1/8 throttle opening (roughly)

 

A Mikuni hase an

1) idle jet

2) idle air mixture screw

 

I believe you will have the right idle jet 17,5 or a 20 the only thing to try now is the idle mixture screw.

To find out if this is the problem, try the following max setting

1) turned completely in

2) turned (almost) completely out.

The difference between those two max settings should be noticeable if not your airstream is blocked

 

Not saying this is the problem, but its easy to try and gives you an indication which way to go

 

Cheers

Louis



#22 EX TZR Fahrer

EX TZR Fahrer

    RealTZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 195 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Krumbach im Odenwald
  • Bike: TZR 125 4fl

Geschrieben 25 März 2020 - 08:09

Kurze Rückmeldung: 

 

Die TZR hat insgesamt über 44.000km runter. Dichtungen, Kolben und Zylinderlaufbahn vor 9500km erneuert.

Falschluft an Dichtungen und Ansaugbereich durch Bremsenreiniger nicht erkennbar.

 

Beim Schrägstellen im Leerlauf mit Choke bleibt die Maschine konstant, also Schwimmer denke ich i.O.

 

Hat die Gemischschraube eigentlich eine Feder im Sockel? Meine nicht...

 

Ich denke die Simmeringe sollte ich genauer inspizieren / freilegen und prüfen und wohl den Vergaser ein x-tes Mal ausbauen, säubern und Kanäle freiblasen.

Oder ich mache eine Stufe fettere Hauptdüse rein, obwohl dies eigentlich kein Einfluss auf Standgas haben dürfte...

 

Komisch ist aber, das meine TZR vor Jahren schon so ähnliche Probleme im Standgas bei meinem Bruder hatte, sagte er mir die Tage. Also müsste ich Vergaser ausschließen, da dieser ein Austauschteil ist.

 

Gruß,

Flo



#23 KölleChris

KölleChris

    TZR'Gott

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 919 Beiträge
  • Gender:Male
Garage View Garage

Geschrieben 25 März 2020 - 05:10

Welche Leerlaufdüse ist denn aktuell verbaut. Die Werks 17,5 ?  

Schwimmerstand?

 

Wurden auch die kleinen Bohrungen am Vergasereinlass gereinigt bzw sind frei ( Nr: 14+15 ), speziell Nr. 14 (Leerlaufdüse) !!! So wie es ausschaut hat der TM nicht nur eine Leerlaufdüse im Vergaser/unten am Schwimmer sondern auch am Vergasereinlass aussen....

http://www.mikuni-to...Ersatzteile.pdf

 

Die Luftregulierschraube hat ne Feder. Kann es evtl möglich sein das ein O-Ring vergessen wurde ? Wenn ich das richtig auf der Explosionszeichnung sehe dann kommt immer erst nen O-Ring, dann Unterlegscheibe,dann Feder und dann die CO-Schraube (38,39,40,41)

 

Hattest du eigentlich bei der Vergaserreinigung auch den Düsenstock /Hauptzerstäuber (Nr.5) ausgebaut und gereinigt. Jetzt kenne ich mich mit dem  Mikuni überhaupt nicht aus aber bei den Dellorto wäre das so eine Fehlerquelle. Dieser hat seitlich Bohrungen und wenn die dicht sind…..

 

Oder ich mache eine Stufe fettere Hauptdüse rein, obwohl dies eigentlich kein Einfluss auf Standgas haben dürfte...

Meine Meinung …auch falls die Hauptdüse (was ich nicht glaube) Einfluss auf den Leerlauf hat würdest du damit ja nur die Symptome beseitigen und nicht die Ursache.

 

http://dtpedia.de/me...:_Mikuni_TM28SS

Wurde der Benzinfilter (falls vorhanden) gereinigt (Nr.6) ? Sowas gibt es auch beim Dellorto, dort ist auch ein Benzinfilter "versteckt"....

 

Die Bohrung am Vergasereinlass für das Leerlaufsystem sieht man auf dem dritten Bild von oben gut (Nr.2)

 

Gruß 



#24 EX TZR Fahrer

EX TZR Fahrer

    RealTZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 195 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Krumbach im Odenwald
  • Bike: TZR 125 4fl

Geschrieben 27 März 2020 - 08:06

Ich habe wieder die 25 Leerlaufdüse drin.

Habe nur eine Feder an der Gemischschraube für zwei Vergasersätze in meinen Ersatzteilen gefunden, den heute reingebaut, kaum einen Unterschied, Standgas nicht einstellbar...

Mein Dellorto Vergaser den ich auch noch rumliegen hatte hat ebenfalls nur eine Feder an der Gemischschraube. Ich werde wohl die komplett nachbestellen.

 

Düsenstock war mehrfach raus. Die Suche geht weiter, viele Grüße

Flo