Zum Inhalt wechseln


Foto

Startprobleme Nach Einem Tag Standzeit


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Vincent Prattinger

Vincent Prattinger

    Gilera'Fahrer

  • Members
  • PIPPIP
  • 5 Beiträge
  • Bike: Yamaha TZR 125 4FL

Geschrieben 19 August 2020 - 01:31

Hallo erstmal,

Mein Name ist Vincent und ich verfolge dieses Forum schon seit ich meine Maschine vor 2 Jahren gekauft habe und habe mich jetzt entschlossen auch mal einen Account zu machen.

 

Ich habe vor 2 Jahren eine TZR 125 4Fl (gedrosselt) in furchtbarem Zustand gekauft um das schrauben an Motorrädern zu lernen.

Ich hab in dieser Zeit vieles gelernt und würde behaupten, dass ich mich mittlerweile gut in der Materie auskenne.

 

Es gibt aber eine Sache, an der ich bis heute verzweifle:

Wenn meine TZR über Nacht steht springt sie ums verrecken nicht mehr mit dem E-Starter an. Wenn ich sie 50 Meter lang anschiebe geht sie an und läuft wie eine Eins.

Danach lässt sie sich den ganzen Tag ohne Probleme mit E-Starter starten.

 

Folgendes wurde an der Maschine gemacht:

- Kolben neu (300km)

- Zylinder gehont

- Dichtungen neu

- Powerwalze eingestellt

- Sportluftfilter

- Carbon Einlassmembran

- Neue Düsen

- Vergaser Ultraschallreinigung

- Vergaser abgestimmt

- Ölwechsel

- Batterie + Laderegler neu(1 Jahr)

 

Ich bin für alle Vorschläge offen und dankbar

 



#2 ThaMan

ThaMan

    TZR'Gott

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 682 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike: Ex: TZR125 4DL RedRocket, Jetzt: 91er TZR R, 95er TZR RR

Geschrieben 20 August 2020 - 10:09

Läuft dir evtl. nachts der Vergaser leer?

Wie stellst du die TZR ab? Benzinhahn auf oder zu?

#3 Vincent Prattinger

Vincent Prattinger

    Gilera'Fahrer

  • Members
  • PIPPIP
  • 5 Beiträge
  • Bike: Yamaha TZR 125 4FL

Geschrieben 20 August 2020 - 04:16

Läuft dir evtl. nachts der Vergaser leer?

Wie stellst du die TZR ab? Benzinhahn auf oder zu?

 

Benzinhahn zu, aber es läuft auch kein Sprit aus dem Vergaser, ich hab mal den Ablauf vom Vergaser aufgedreht und es kam Benzin raus.

Ich hab sie auch schon mit offenem Hahn stehen lassen, genau das gleiche



#4 ThaMan

ThaMan

    TZR'Gott

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 682 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike: Ex: TZR125 4DL RedRocket, Jetzt: 91er TZR R, 95er TZR RR

Geschrieben 20 August 2020 - 05:53

Baut der Tank Unterdruck auf? Lass mal den Tankdeckel angeklappt bis morgen.

#5 Vincent Prattinger

Vincent Prattinger

    Gilera'Fahrer

  • Members
  • PIPPIP
  • 5 Beiträge
  • Bike: Yamaha TZR 125 4FL

Geschrieben 25 August 2020 - 03:56

Baut der Tank Unterdruck auf? Lass mal den Tankdeckel angeklappt bis morgen.

 

So, das habe ich jetzt auch versucht, es ist Sprit im Vergaser, aber immer noch das gleiche Problem



#6 Vincent Prattinger

Vincent Prattinger

    Gilera'Fahrer

  • Members
  • PIPPIP
  • 5 Beiträge
  • Bike: Yamaha TZR 125 4FL

Geschrieben 25 August 2020 - 03:59

könnte es mit dem Schwimmerstand zutun haben?

Ich hab ihn nach Handbuch eingestellt und wenn ich die Maschine leicht nach links lehne sehe ich Benzin im Ansaugschlauch für die Unterdruckdüse.

Ist das bei euch auch so?



#7 KölleChris

KölleChris

    TZR'Gott

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.015 Beiträge
  • Gender:Male
Garage View Garage

Geschrieben 31 August 2020 - 05:33

Moin Vincent,

 

also erst einmal herzlichst willkommen im Forum.

 

Fahre keine FL daher leider keine Erfahrungswerte ! Aber den Schwimmerstand kann man bei den Mikunis sehr einfach ablesen, Schlauch auf Vergaser-Ablass tüdeln nach oben knickfrei Biegen (U-Rohr) Ventil öffnen und Schwimmerstand im Schlauch ablesen. Dieser sollte kurz unterhalb der Schwimmerkammeroberkante sein. Bei Bedarf such ich dir die Schwimmerstand-Daten gern raus.

 

Ich hatte mal ähnliche Probleme mit Starten am Morgen...... nach Einbau eines neuen Zündkerzenstecker samt Zündleitung und Kerze (Iridium) sprang sie wieder ohne Probleme an ! Frag mich nicht warum......hat aber funktioniert. 

 

Dreht der Starter morgens ? Was sagt denn die Batterie, welche Spannung hat diese. Was sagt der Laderegler ? Funktioniert ? Ladespannung sollte was um die 13-14 Volt sein.

 

 

Linke zum Gruß

 

Chris



#8 Vincent Prattinger

Vincent Prattinger

    Gilera'Fahrer

  • Members
  • PIPPIP
  • 5 Beiträge
  • Bike: Yamaha TZR 125 4FL

Geschrieben 31 August 2020 - 07:08

Moin Vincent,

 

also erst einmal herzlichst willkommen im Forum.

 

Fahre keine FL daher leider keine Erfahrungswerte ! Aber den Schwimmerstand kann man bei den Mikunis sehr einfach ablesen, Schlauch auf Vergaser-Ablass tüdeln nach oben Biegen (U-Rohr) Ventil öffnen und Schwimmerstand im Schlauch ablesen. Dieser sollte kurz unterhalb der Schwimmerkammeroberkante sein. Bei Bedarf such ich dir die Schwimmerstand-Daten gern raus.

 

Ich hatte mal ähnliche Probleme mit Starten am Morgen...... nach Einbau eines neuen Zündkerzenstecker samt Zündleitung und Kerze (Iridium) sprang sie wieder ohne Probleme an ! Frag mich nicht warum......hat aber funktioniert. 

 

Dreht der Starter morgens ? Was sagt denn die Batterie, welche Spannung hat diese. Was sagt der Laderegler ? Funktioniert ? Ladespannung sollte was um die 13-14 Volt sein.

 

 

Linke zum Gruß

 

Chris

 

Danke für den Tipp mit dem Schlauch, ich hatte den Schwimmer nach Werksangaben eingestellt und er hat scheinbar zu früh dicht gemacht,

Jetzt mit deinem Tipp hab ich ihn um 1,5mm nachjustiert und siehe da ... Alles geht wieder =)



#9 KölleChris

KölleChris

    TZR'Gott

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 1.015 Beiträge
  • Gender:Male
Garage View Garage

Geschrieben 31 August 2020 - 07:56

Hi Vincent,

 

ja wunderprächtig, coole Sache.... freut mich das se wieder anständig lüppt ! Ich hab noch mal wegen dem Kraftstoffstand bei der FL geschaut.....

 

Benzinstand: 1,5 - 2,5 mm unter Vergasergehäuse und

Schwimmerhöhe: 15,5 - 16,5mm

 

Gruß