Zum Inhalt wechseln


Foto

Kompressionswert Tzr Dl


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
50 Antworten in diesem Thema

#1 KölleChris

KölleChris

    TZR'Gott

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 829 Beiträge
  • Gender:Male
Garage View Garage

Geschrieben 03 Januar 2020 - 02:37

Da ich für die DL´s all die Jahre keinerlei Infos gefunden habe wie hoch der Soll-Kompressionsdruck bei einem originalen/nicht optimierten Motor sein müsste, poste ich mal hier mal meine Erfahrungen.

Vorerst hatte ich versucht Rückschlüsse von der Verdichtung auf den Kompressionsdruck zu ziehen, klar... es gibt bauartbedingt unterschiedliche Verdichtungsangaben (effektiv- und geometrisch / 6,4:1 bzw.12,8:1), aber wirklich bin ich da nicht weitergekommen.  Also hieß das Motto, eigene Erfahrungswerte sammeln.
 
Beim ersten Kolbentausch bei Kilometerstand 11 000 ca. (alles original ; wurde vom Vorbesitzer gedrosselt gefahren) sah die Kolbengarnitur wie auf den Photo´s aus....und so lief meine RR aber auch. Im oberen Drehzahlbereich kam keine Leistung mehr an, es fehlte einfach die Kraft zum ausdrehen.  Max-Geschwindigkeit war was um die 120kmh. Nach der Zylinderrevision drehte sie wieder willig !
 
Wie gemessen:
 
Immer im kalten Zustand, Gas komplett offen und ca 10x orgeln lassen.
 
 
Ergebnis:
 
Kompressionsdruck vor Zylinderrevision mit ollen Kolben ART          : 5,8 bar
 
Kompressionswert nach der Zylinderrevision + neuen Kolben Prox   : 7,2 bar
 
Kompressionwert nach zweiter Revi   Meteor-Kolben                         : in Bearbeitung
 
 
Wäre interessant zu wissen, in wie weit sich der Wert verändert/erhöht wenn der Motor auf Betriebstemperatur ist..... 
 
 
 
Linke zum Gruß
 
 
Bilder "oller Kolben"

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  AAAA.jpg   159,19K   1 Mal heruntergeladen
  • Angehängte Datei  AAA.jpg   148,26K   1 Mal heruntergeladen
  • Angehängte Datei  AA.JPG   491,75K   1 Mal heruntergeladen
  • Angehängte Datei  kompp.JPG   71,02K   1 Mal heruntergeladen
  • Angehängte Datei  Aufzeichnen02.JPG   101,13K   0 Mal heruntergeladen


#2 suzi0177

suzi0177

    TZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 32 Beiträge
  • Bike: TDR und RGV

Geschrieben 04 Januar 2020 - 03:03

Hallo Chris,

mein 4DL RR Motörchen lüppt nach kompletter Motor Revision mittlerweile auch wieder und hatte auch

vor der Revision      5 bar und

nach der Revision   8,2 bar

Bei mir jetzt montiert: bearbeiteter 3MB00 -P- Zylinder, Wössner Kolben und SP1 Kopf mit 11 ml Inhalt und einer Motor Verdichtung von 11,2

 

Interessant wäre daher zu erfahren welchen Zyl Kopf (Inhalt) bei dir montiert ist/war.

 

Weitere Frage: hast du deinen "Grüni" Zyl. Kopf, der mit den O-Ringen, schon mal ausgelitert, und die Motor Verdichtung damit gemessen?

Gruß aus der Eifel

hp

 

 



#3 ThaMan

ThaMan

    TZR'Gott

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 538 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike: TZR125 4DL RedRocket

Geschrieben 05 Januar 2020 - 10:24

Sehr spannend. Danke!

#4 KölleChris

KölleChris

    TZR'Gott

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 829 Beiträge
  • Gender:Male
Garage View Garage

Geschrieben 07 Januar 2020 - 12:57

Moin zusammen,
 
sehr cool,  bedankt für die Daten ! Hattest du mit kaltem oder betriebswarmen Motor die Kompression gemessen ?
 
Bei der ersten Kompressionmessung (oller Kolben) war ein 3mboo-P-Zylinder Y2 im Original-Maß mit P-Zylinderkopf montiert. Kolben war ein original Yamaha (ART) auch Werksmaß. Ausgelitert hatte ich diesen nie, zum Quetschspalt kann ich auch nichts sagen.
QS und Verdichtung müssten Standard/ab Werk gewesen sein.
 
Nach der Zylinder-Renovierung kam ein Prox-Kolben im 1 Ü.M. rein ....der bis Dato im Motor steckt (Lochfraßkolben). Zylinder ist aktuell ein Y1-P mit P-Kopf. Aber auch hier keinerlei Tuning des Zylinders und/oder Kopfes, QS und Kopfvolumen auch nicht gemessen. Könnte ich aber nachholen !
 
Der Grüni-Zylinder liegt hier noch völlig unangetastet. Das Auslitern wollte ich eigentlich erst erledigen wenn der Rumpfmotor fertig ist da ich eh noch ein paar ungeklärte Fragen zum Thema Auslitern habe. Kann dir da leider noch keine Erfahrungswerte geben.
 
Laut Grüni gibt es eine minimale Verdichtungerhöhung wegen der fehlenden Dichtung (ergo müsste dann ja auch der QS minimal kleiner werden). Zitat aus der Anzeige: "- Mehrverdichtung von ca. 0,25mm (höhere Kompression)"
 
Hatte mich schon mal ein wenig schlaugelesen was die Kompressiongeschichte angeht, denn mich hat u.a. interessiert was der O-Ring-Umbau in Zahlen ausgedrückt bedeutet. Dabei hatte ich ein sehr interessanten Beiträg gefunden wo jemand den O-Ring-Umbau an dem 3mboo hinter sich und Fakten geliefert hat.
 
Zitat: The O-ring conversion on a DT 125 using a 90,s YZ 125 O-ring , the tighter squish and less combustion volume really helped. On average I would say this mod gives around 1,0 a 1,5 HP. This will lower the squish from +/-1.35 to a +/-0.95mm
 
 
Zum Thema Maximal-Kompressionswert hatte ich vom FKR und vom Griffel was gefunden. Da beide wohl sehr kompetente Schraubär mit viel TZR-Erfahrung sind, übernehme ich diese Werte ersteinmal blind und schau dann mal......
 
Maximal 7.5 :1  - höher als 8:1 bekommt man wohl Detos. 
 
 
Aber wühle Dich doch mal auf der Seite vom Louis durch.....er hat da zum Thema schon so einiges echt hilfreiches zusammen getragen und dokumentiert !
 
z.B.: 
Head volume checking
1) Oem head 12,2cc
2) Changed head 10,5cc
3) Changed head opened bowl 9,9cc
 
 
 
Gruß


#5 KölleChris

KölleChris

    TZR'Gott

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 829 Beiträge
  • Gender:Male
Garage View Garage

Geschrieben 08 Januar 2020 - 03:42

suzi0177: "bearbeiteter 3MB00 -P- Zylinder und Wössner Kolben mit SP1 Kopf mit 11 ml Inhalt und Motor Verdichtung von 11,2..."

 

Ich trau mich gar nicht zu fragen weil ich glaube, dass du schon genau weißt was du da tust aber ich wollt das Thema mal anschneiden..............11,2 effektiv ? 

 

Der SP1 müsste doch der Kopf von der SP-Version DL2 sein. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe gehört in den beschichteten Nicasil-SP-Gilardonizylindern ein Flattop-Kolben. Welchen Kolben hast du denn im 3mboo verbaut ? Flat- oder Domkolben ? 

 

Ich kenne das nur von der 4FL/FU......man sollte auf dem 3mboo Zylinder mit Domkolben keinen FL-FLat-Zylinderkopf fahren weil sonst die Verdichtung zu hoch wird und Schäden vorprogrammiert sind ! Jetzt weis ich nicht ob das auf den SP-Kopf auch zutrifft weil ich noch nie einen SP-Kopf gesehen habe. SP ist ja nicht FU aber beide nutzen Flatkolben...... Die unterschiedliche Brennraumform zwischen  4FU und 3mboo erkennt man direkt. Ich wollts nur mal angemerkt haben.

 

 

Gruß

 

 

Edit: Mal was ganz anderes, aber da wir grad beim Thema sind.....

Zu dem Wössner Kolben, vielleicht kann man das mal im Auge behalten um eigene Erfahrungswerte zu sammeln.

 

Mir wurde von einem 2T Schrauber mal erklärt, dass es nachteilig ist beschichtete Wössnerkolben in unbeschichtete Zylinder mit Gussbuchse zu tüdeln da die Wössnerkolben wohl gehärtete Kolbenringe haben, die den Verschleiß des "weicheren" Guss-Zylinder fördern sollen....



#6 suzi0177

suzi0177

    TZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 32 Beiträge
  • Bike: TDR und RGV

Geschrieben 09 Januar 2020 - 12:13

bedankt für die Daten !

Hattest du mit kaltem oder betriebswarmen Motor die Kompression gemessen ?

 

Heute stell ich auch meine Konfigurationsliste vom 4DL RR Motor ein.

Kompression gemessen bei kaltem Motor.

 

QS und Kopfvolumen auch nicht gemessen. Könnte ich aber nachholen !

Das wäre sehr hilreich, denn ich kenne keine Org. Werte.

 
Der Grüni-Zylinder liegt hier noch völlig unangetastet.
Wäre auch hilfreich das vorab noch zu erfahren. (ist nur 20 Minuten Arbeit) und dürfte so um die 10-12 ml ergeben.
 
Maximal 7.5 :1  - höher als 8:1 bekommt man wohl Detos. 
da wird viel gesagt.
Jeder normale Standard 2 Takt Motor hat zwischen 8 und 9,5
 
Aber wühle Dich doch mal auf der Seite vom Louis durch.....
1) Oem head 12,2cc
2) Changed head 10,5cc

 

nur diese beiden 1 +2  sind interessant. Aber bei welchem Kopf Typ?

 

VG Helmut

 


Bearbeitet von suzi0177, 09 Januar 2020 - 03:52 .


#7 suzi0177

suzi0177

    TZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 32 Beiträge
  • Bike: TDR und RGV

Geschrieben 09 Januar 2020 - 12:39

11,2 effektiv ? 

nöö geometrisch interessiert mich

 

Der SP1 müsste doch der Kopf von der SP-Version DL2 sein.

Wenn ich das wüsste.

Es ist aber der original von Belgarda verbaute Kopf  und Zylinder 3 MB00-P- Zylinder mit Domkolben für die TDR 125 R

 

Ich kenne das nur von der 4FL/FU......man sollte auf dem 3mboo Zylinder mit Domkolben keinen FL-FLat-Zylinderkopf fahren weil sonst die Verdichtung zu hoch wird.

Ich hab einen 4FU Kopf ausgelitert und der hatte 14,5 ml Inhalt. Wie das beim Motor auslitern aussieht kann ich nix zu sagen. Verdichtung wird aber sicherlich weniger!

 

Mir wurde von einem 2T Schrauber mal erklärt, dass es nachteilig ist beschichtete Wössnerkolben in unbeschichtete Zylinder mit Gussbuchse zu tüdeln da die Wössnerkolben wohl gehärtete Kolbenringe haben, die den Verschleiß des "weicheren" Guss-Zylinder fördern sollen....

Also mir ist ein gehärteter und beschichteter/nitrierter Kolbenring lieber als ein normaler Stahlring, gerade wegen dem Verschleiß und der Wärmeableitung.

VG Helmut


Bearbeitet von suzi0177, 09 Januar 2020 - 12:50 .


#8 suzi0177

suzi0177

    TZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 32 Beiträge
  • Bike: TDR und RGV

Geschrieben 09 Januar 2020 - 05:02

Hallo TZR driver,

damit ihr euch ein Bild von dem Typen, der über TZR Motörchen fragt und auch antwortet, machen könnt hier ein paar Fotos seiner letzten Moped Umbauten.

 

1. TDR 125 R Belgarda "Diavolo Nero" ist feddisch und läuft mit TZR 125 4DL Motor bis auf Vergaser Ansaug Anpassung Gaser > LUFI mit Flexrohr.

 

2. TDR 125 R Belgarda "Chesterfield" ist soweit feddisch und läuft mit org. 3SH Motor 21 KW  Lackierung muß noch erfolgen.

 

und 3. hier meine angekündigte TZR 4DL RR Motor Konfiguration. (akt. Stand)

 

Grüße aus der viel zu warmen Eifel

Helmut

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  10.JPG   157,3K   0 Mal heruntergeladen
  • Angehängte Datei  20.JPG   167,8K   0 Mal heruntergeladen
  • Angehängte Datei  30.JPG   172,16K   0 Mal heruntergeladen
  • Angehängte Datei  50.jpg   108,54K   0 Mal heruntergeladen
  • Angehängte Datei  Diavolo -IST- Set Up.zip   14,48K   8 Mal heruntergeladen


#9 KölleChris

KölleChris

    TZR'Gott

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 829 Beiträge
  • Gender:Male
Garage View Garage

Geschrieben 09 Januar 2020 - 09:25

QS und Kopfvolumen auch nicht gemessen. Könnte ich aber nachholen !

Das wäre sehr hilreich, denn ich kenne keine Org. Werte.

 

-Das könnt aber noch was dauern…..  

 

 

Der Grüni-Zylinder liegt hier noch völlig unangetastet.

Wäre auch hilfreich das vorab noch zu erfahren. (ist nur 20 Minuten Arbeit) und dürfte so um die 10-12 ml ergeben.

 

-Ich habe da noch ein paar Verständnisfragen zum Thema Auslitern und keine Zeit gehabt mich darum zu kümmern aber wenn das nicht lange dauert, kann ich das am Wochenende gern mal schnell erledigen. Ich schreib dir mal ne PN dazu…..

 

Maximal 7.5 :1  - höher als 8:1 bekommt man wohl Detos. 

da wird viel gesagt..Jeder normale Standard 2 Takt Motor hat zwischen 8 und 9,5

 

-OK….

 

1) Oem head 12,2cc

2) Changed head 10,5cc

 nur diese beiden 1 +2  sind interessant. Aber bei welchem Kopf Typ?

 

-Das kann dir Louis bestimmt beantworten

 

11,2 effektiv ? 

nöö geometrisch interessiert mich

 

-Ok…..

 

Also mir ist ein gehärteter und beschichteter/nitrierter Kolbenring lieber als ein normaler Stahlring, gerade wegen dem Verschleiß und der Wärmeableitung.

 

-Ist natürlich auch ein Argument…….wie gesagt, ich hatte es nur mal gehört und wollte mal ne zweite Meinung dazu hören.

 

 

Die TDR´s sind ja mal echt schnicke geworden. Daumen hoch und bedankt fürs Teilen ! Von der Farbgebung gefällt mir die Chersterfield-TDR am besten. Aber warum hat diese die vordere Bremsscheibe auf der anderen, linken Seite ?

 

Hab mir gerade mal dein sehr ausführliches Excel-Sheet angeschaut. Muss ich mir mal in Ruhe anschauen. Ich denke, dass wird dem ein oder anderen TDR/TZR-Treiber noch von Nutzen sein, allein dewegen weil es für die TDR-Belgardas wenig Unterlagen gibt.

 

 

Gruß

 



#10 ThaMan

ThaMan

    TZR'Gott

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 538 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike: TZR125 4DL RedRocket

Geschrieben 10 Januar 2020 - 07:13

welche abgasanlagen fahren die TDR?

Ähnliches Setup bei mir hier, aber im Sachs ZZ Chassis. Da ist die Abgasanlage die gleiche wie von der TDR...

#11 suzi0177

suzi0177

    TZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 32 Beiträge
  • Bike: TDR und RGV

Geschrieben 10 Januar 2020 - 04:31


-Ich habe da noch ein paar Verständnisfragen zum Thema Auslitern....

die Vorgehensweise für´s auslitern ist ganz einfach: besorg dir eine 3 mm Plastik Platte, setz eine Befüll- und eine Entlüftungs Bohrung in die Platte, schmier den Zylinderkopf Rand zum Brennraum hin mit ein bisserl Fett ein, klemm die Plaste Platte mit zwei Klemmen am Kopf fest und dann mit der Spritze die Kalotte befüllen und die Füllmenge an der Spritze ablesen, diese ist dann auch Grundlage für die Berechnung.

Als Zündkerzen Gewindestopfen verwende ich eine mit Silikon zugeschmierte alte Zündkerze. (siehe Foto)

 

PS  eine PN ist bei mir nicht angekommen!

 

 

Die TDR´s sind ja mal echt schnicke geworden.

Aber warum hat diese die vordere Bremsscheibe auf der anderen, linken Seite ?

Als ich letztes Jahr eine 30 PS TDR fahren durfte hab ich mich sofort in das Möppi verliebt, und ein paar Wochen später hatte ich ein Konvolut von zwei Stück bei mir im Lager stehen.

Jäp, meine #1 ist auch die Chesterfield. Aber wie gesagt, ich muß noch die Lackierung sauber hinkriegen. Das Foto hab ich im Netz gefunden und dient mir als Vorlage.

 

Es gab von den Belgarda TDR´s zwei Ausführungen. 1x mit Speichenrädern und Bremsanlage links und 1x mal mit Gußrädern und Bremsanlage rechts. Sonst aber alles baugleich.

 

 

 

 

Angehängte Dateien



#12 suzi0177

suzi0177

    TZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 32 Beiträge
  • Bike: TDR und RGV

Geschrieben 10 Januar 2020 - 04:52

welche abgasanlagen fahren die TDR?

die normale Puffanlage der Belgarda TDR 125 R ist...

Birne =   3PY 14610 mit integriertem Kat -Gewicht 4 Kilo-

ESD  =   E4753  

bei mir jetzt verbaut...

Birne = YZ 125 -Gewicht 2,4 Kilo-

ESD  =  E4753 orginal

Ähnliches Setup bei mir hier, aber im Sachs ZZ Chassis.

hat die Sachs denn original auch einen 32 iger Gaser verbaut?

 

Da ist die Abgasanlage die gleiche wie von der TDR...

interessant wäre zu erfahren welche Bezeichnung diese hat.

 



#13 KölleChris

KölleChris

    TZR'Gott

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 829 Beiträge
  • Gender:Male
Garage View Garage

Geschrieben 10 Januar 2020 - 08:57

:_ PS  eine PN ist bei mir nicht angekommen!

War auch gestern Abend leider nicht mehr möglich, ich war platt und musste heute sehr früh raus !

 

:_...........Diese ist dann auch Grundlage für die Berechnung.

Dank deiner ausführlichen Beschreibung kann ich mich ja dann ans Werk machen. Werde berichten. 

 

Sachs ZZ/ZX = 28er Dellorto PHBH Vergaser…

Sachs original Krümmer/Blase müsste "Yamaha 4GX….."  bzw 5AN sein, steht auch so im Fahrzeugschein. Kann leider nicht mehr nachschauen, hab dat Moped dummerweise verkauft.... 

 

 

Hier mal meine Ex mit Gianelli Anlage

Angehängte Dateien



#14 KölleChris

KölleChris

    TZR'Gott

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 829 Beiträge
  • Gender:Male
Garage View Garage

Geschrieben 11 Januar 2020 - 10:52

N´Abend,

 

hab 3 mal am Grüni-Kopf gemessen und seht selbst......

 

20 ml Spritzeninhalt - Rest ca. 7,5 ml = 12,5+- ml Kopfvolumen

 

 

Gruß 

Angehängte Dateien



#15 Louis

Louis

    TZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 65 Beiträge
  • Bike: tzr125 4dl

Geschrieben 11 Januar 2020 - 11:16

Hello Guys,

 

Great to read all the info regarding your TZR en TDR head measurements, I have experimented a bid with that to

http://tzr4dl.com/head-changing.html

With a relative easy change (remove the head gasget and go to a O-ring setup) gives you a gain somewhere between 1 and 1,5HP So that's a relative nice step to do.

But changing the squish band width or play with 0,95 till 0,75mm squish ist more difficult to measure the difference.
Then its more in the 0,1's HP you may gain.
It could be that the relative stock street based engine and the low rpm range we work in (peeking around the 11.000rpm mark) Making those small changing's difficult to measure.
As if you compare it with a racer (peeking around the 13,500 rpm mark) perhaps those changing's do more.

 

Like to experiment this year with the Athena head, with different inserts. (it will be way easier to machine them than a compleet head)

https://www.rrd-prep...2-tzr-time.html

 

But first I need to finish my Cardellino, seems when I'm older its better to compete one project at the time, then having more projects at the same time


Bearbeitet von Louis, 11 Januar 2020 - 11:21 .