Zum Inhalt wechseln


Foto

Testing Of Neuaufbau


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 mannisamy

mannisamy

    RealTZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 90 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:mainzer
  • Bike: tzr125r

Geschrieben 29 Mai 2019 - 10:08

Hallo Kollegen,  bei der ersten Runde mit meinem Neuaufbau habe ich den rechten Deckel der Walze verloren. da habe ich wohl die Schraube vergessen:-(  Die bläst dann kräftig ab und macht Lärm. Ich habe einen Anbieter in ebay gefunden, der die Deckel selber herstellt. Der nimmt dafür 40 Euro. Die Deckel passen einwandfrei und funktionieren.  Bei der zweiten Runde habe ich festgestellt, dass die Maschien bis 4500 rpm einwandfrei hochläuft, dann zwischen 4500 und 6500 rpm sich mehr oder weniger gedämpft weiter hochstottert, dann ab 6500 rpm sauber bis > 10000 rpm weiterdreht. Heißt, ich habe ein Problem zwischen 4500 und 6500 rpm?? Was könnte das Problem sein?

ciao, manni



#2 KölleChris

KölleChris

    TZR'Gott

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 725 Beiträge
  • Gender:Male
Garage View Garage

Geschrieben 30 Mai 2019 - 10:43

Moinsen,

 

Ferndiagnose...….ein paar Infos wären nicht schlecht ?

Hört sich für mich nach Vergaserproblem an. Hast du mal den Gaser auf das Setup kontrolliert ? Wie ist die Nadelstellung ? Welche Nadelkennzeichnung ? Ist der Vergaser sauber? Schwimmerstand ?Wie weit ist die Gemischschraube rausgedreht ? Welche Gasgriffstellung hast du bei ca 5000 Umin? 1/4 Gas ? 

 

Ich meine bis 5000Umin kannst du mit der Gemischschraube arbeiten. Darüber mal mit der Nadel rumexperimentieren. Es gibt ja die klassischen Zeichnungen wo man die einzelnen Lastbereich ablesen kann. Wenn du genau weißt im welchem Gasgriffbereich das Problem auftritt kannst du anhand der Zeichnungen Rückschlüsse darauf ziehen welche Düse oder Bauteil für welchen Lastbereich/Griffstellung zuständig ist.

 

Ich hatte nach dem Kauf meiner TZR auch das Problem das sie im Teillast (ca5000Umin) rumstotterte. Was es genau war kann ich nicht mehr sagen aber ein Mix aus falsch eingestellter Gemischschraube und verdreckter Vergaser.....siehe Bild. Vergaser gereinigt und se lief wieder. 

 

 

Das wäre jetzt so meine Vorgehensweise......

 

EDIT: Frage....die Testfahrten hattest du ohne rechten Walzendeckel gemacht ?

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  dd.JPG   124,38K   2 Mal heruntergeladen

Bearbeitet von KölleChris, 30 Mai 2019 - 10:51 .


#3 mannisamy

mannisamy

    RealTZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 90 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:mainzer
  • Bike: tzr125r

Geschrieben 11 Juni 2019 - 06:40

Hi Chris, vielen Dank für Deine Hilfe! Es hat leider ein paar Tage gedauert. Immer viel um die Ohren. Die Bedüsung ist 38/ 60/ 148.  Das sollte passen. Den Vergaser habe ich noch mal zerlegt und gereinigt. Ich beschäftige mich jetzt schon seit ein paar Jahre mit TZRs. Ich glaub den Vergaser hab ich schon +20x ab- und angeschraubt. Unglaublich. Gemischschraube mit 2, 2,25 & 2,5 Umdrehungen rausgedreht und gestestet. Ich konnte dabei praktisch keinen Unterschied feststellen. Letzte Diagnose mit diruch die linke Verkleidung halb geöffneten Walzendeckel ist, dass die Einstellung stimmt, der Servomotor nach einschalten der Zündung den Auslass schließt und wieder öffnet. Nach dem Start des Motors ist die Walze geschlossen. Soweit so gut. Wenn ich dann vorsichtig Gas gebe bewegt sich die Walze ab 2500 rpm und ist bei etwa 5000 rpm komplett offen. Ich schätze hier liegt das Problem. Dafür reicht die Drehzahl nicht aus. Die Frage ist jetzt ob ich ein elektrisches Problem habe oder der Servo Motor defekt ist??

 

Ciao, Manni



#4 ThaMan

ThaMan

    TZR'Gott

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 462 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike: TZR125 4DL RedRocket

Geschrieben 11 Juni 2019 - 09:22

Aber das Verhalten der Servo klingt doch normal?

#5 ThaMan

ThaMan

    TZR'Gott

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 462 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike: TZR125 4DL RedRocket

Geschrieben 11 Juni 2019 - 09:24

Mein Tipp ist hier eher eine zu fette Einstellung, ausgelöst durch zu tiefes Nadelplättchen.

Dreht die Walze sehr leicht? Wenn Sie schwer dreht, kann es sein, dass es beim starken Durchbeschleunigen zu lange dauert bis sie ganz offen ist.

Passiert das Stottern auch beim langsamen Durchbeschleunigen?

#6 mannisamy

mannisamy

    RealTZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 90 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:mainzer
  • Bike: tzr125r

Geschrieben 12 Juni 2019 - 07:14

Hi, Walze dreht leicht und Grundeinstellung ist ok. Einzig der Arbeitsbereich der Walze ist verkehrt. Die öffnet ab 2000 Umdrehungen und ist bei 5000 Umdrehungen komplett offen. Ich hab den gleichen Test mit einer anderen 4dl gemacht und die Walze öffnet ab 5000 Umdrehungen und ist erst bei 8000 Umdrehungen komplett offen?! Gruss, manni

#7 KölleChris

KölleChris

    TZR'Gott

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 725 Beiträge
  • Gender:Male
Garage View Garage

Geschrieben 13 Juni 2019 - 01:22

Sorry...bin auch grad was schwer beschäftigt. 

 

Wenn die Walze schon ab 2000 Umin öffnet, dann stimmt da was nicht. Eigentlich soll diese erst ab 5000-5500 Umin anfangen sich zu öffnen und se ist erst bei 9500 Umin komplett offen. Schau mal beim Louis auf die Seite, er hatte den Öffnungs-Servoverlauf prima dargestellt.

http://www.tzr3ma.co...ings-curve.html

 

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe bekommt der Servo die Signale von der CDI.....da müsste ich aber nochmal selber nach schauen ob´s stimmt.

 

Zuckt der Servo wenn Zündung an oder Moped im Leerlauf lüppt ?

 

Ich denke Louis wäre hier der richtige Ansprechpartner. Er hat definitiv mehr Plan von der Materie...…

 

 

Linke zum Gruß

 

Chris



#8 Louis

Louis

    TZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 49 Beiträge
  • Bike: tzr125 4dl

Geschrieben 13 Juni 2019 - 06:54

Hi, Walze dreht leicht und Grundeinstellung ist ok. Einzig der Arbeitsbereich der Walze ist verkehrt. Die öffnet ab 2000 Umdrehungen und ist bei 5000 Umdrehungen komplett offen. Ich hab den gleichen Test mit einer anderen 4dl gemacht und die Walze öffnet ab 5000 Umdrehungen und ist erst bei 8000 Umdrehungen komplett offen?! Gruss, manni

 

Hello,

 

At 5000rpm fully open ist way to early.

That could explain why your engine runs good until 4000rpm and then it bogs down (stutter) and start working again when the bike comes in the powerband.

 

What CDI and ypvs servo do you use?
Normally the TZR-4DL uses the 4DL-CDI and a 3MB-servo
But a 3MB-CDI and a 4DL-servo will work to, but wont give you full potential.

 

Best regards

Louis



#9 mannisamy

mannisamy

    RealTZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 90 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:mainzer
  • Bike: tzr125r

Geschrieben 13 Juni 2019 - 08:12

Hi,

 

it ist definetely a 4DL-00 CDI and a 3MB-00 servo. That's what ist written on the housing. Today i connected another 3MB-00 servo. An engine run revealed the same scenario as with the previous configuration. Per default the valve ist in open position. You apply ignition, the valve moves from the open position to the closed position then back to open. When starting the engine the valve ist moving to the closed position. The engne ist running in stabilized idle. When opening the throttle carefully from idle rpm at about 2000 rpm the valve ist instantly moving towards the open postion and follows the throttle movement almost simultanously reaching its full open position at about 5000 rpm. Obviously the servo ist in a serviceable condition?! Tomorrow I am going to hook up another CDI and will find out if there ist somthing wrong with that unit.

 

Thanks, Manni



#10 Louis

Louis

    TZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 49 Beiträge
  • Bike: tzr125 4dl

Geschrieben 13 Juni 2019 - 11:01

Hello Manni,

 

Its strange that two units give the same result.
It could very well be that the CDI ist faulty and ist just given a wrong signal.

 

I have my opened CDI units ling in a box witch I can't reach quickly.
From memory, the YPVS signal wire ist the opposite from the Orange wire (YPVS signal ist the reverse signal off the Ignition signal)
You didn't accidentally switch the black/white wire with the Black/yellow wire? (sometimes when they are older the color do look the same)
Don't know what happens if you do, probably nothing but I'm just mention it

 

Louis



#11 ThaMan

ThaMan

    TZR'Gott

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 462 Beiträge
  • Gender:Male
  • Bike: TZR125 4DL RedRocket

Geschrieben Gestern, 04:00

Hearing the Situation and concerning what has been tested so far I would also Look for an Electrical issue. do you habe an Open Circuit or Shortcut Anywhere?

Also a grounding Error ist possible.

#12 mannisamy

mannisamy

    RealTZR'Fahrer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 90 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:mainzer
  • Bike: tzr125r

Geschrieben Gestern, 06:30

Hello, that's exactly what happened. I switched wires. B/Y and B/W. Thanks to all for your support! Now I am looking forward getting back on the road.

 

Very best regards, Manni

 

 

 

Angehängte Datei  schematic.jpg   29,6K   0 Mal heruntergeladen



#13 KölleChris

KölleChris

    TZR'Gott

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 725 Beiträge
  • Gender:Male
Garage View Garage

Geschrieben Gestern, 06:45

Ja klasse das du den Fehler gefunden hast ! Da hatte Louis ja genau den richtigen Riecher. Viel Spaß mit deiner TZR und bedankt für die Rückinfo woran es gelegen hat. 

 

 

Die Linke zum Gruß

 

Chris